Home / Nachrichten / Überreste von acht betäubungslos geschächteten Lämmern gefunden

Überreste von acht betäubungslos geschächteten Lämmern gefunden

NRW/Düren – Im Kreis Düren wurden am Dienstag die Überreste von acht geschächteten Schafen gefunden. Die Lämmer wurden laut Veterinäramt ohne Betäubung durch Halsschnitt  getötet und danach mit den Hinterbeinen an Sträuchern aufgehängt.

Laut Angaben der Polizei gebe es eindeutige Hinweise darauf, dass die Lämmer bei der Schlachtung geschächtet wurden. An mehreren Stellen hätten Mitarbeiter des Veterinäramtes die Eingeweide der Tiere entdeckt. Der oder die Täter haben laut der Aachener Zeitung ein großes Stück aus einem Elektrozaun auf einer benachbarten Pferdewiese herausgeschnitten, um die Beine der Schafe zusammenzubinden.

Das Töten von Tieren ohne Betäubung sei grundsätzlich in Deutschland verboten. Ausnahmen unter strengen Auflagen seien aber möglich, erwähnt die Zeitung. Schächten ohne Genehmigung hingegen sei in Deutschland illegal und kann mit Bußgeldern bis zu 25.000 Euro belegt werden.

Dass dies in einem Deutschland in Zeiten des Ramadans der rasant wachsenden muslimischen Community  zunehmend egal zu sein scheint, zeigen die immer häufiger werdenden Fälle von illegal geschächteten Tieren. (SB)

Quelle: Journalistenwatch

Bewerte diesen Beitrag

0

User Rating: Be the first one !

Check Also

Abartig: „n-tv“ verharmlost Sex-Attacke auf 9-Jährige und regt sich über „rechte“ Demonstranten auf

In was für einem Land leben wir eigentlich, in dem nur noch „Rechte“ sich darüber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.