Syrien: Angriffe mit Giftgas durch „gemäßigte Islamisten“ auf Aleppo

gas-mask-831319_1920In Aleppo haben islamistische Rebellen chemische Waffen eingesetzt. Der Angriff, vermutlich ausgeführt von der durch Saudi-Arabien unterstützen Gruppe Ahrar ash-Sham, ist gut dokumentiert. Lizzie Phelan berichtet für RT vom Ort des Angriffs. Bei dem Stoff handelt sich um Gelben Phosphor. RT steht im Kontakt mit den Opfern.

Die syrische Opposition kritisiert unterdessen weitere ausländische Einmischung. „Alle Versuche, in den Hauptstädten anderer Länder eine Verfassung vorzulegen, sind zum Scheitern verurteilt.“ Dies erklärten Vertreter der Opposition in Syrien. Sie unterstützen den brüchigen Waffenstillstand als „vielleicht letzte Chance für Syrien“.

Quelle: RTdeutsch

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *